#Kandelistüberall: 1000 Polizeibeamte im Einsatz

Foto: O24

Das Polizeipräsidium Rheinpfalz plant einen Gesamteinsatz mit ca. 1.000 Polizeikräften für die heutige Versammlung und mehrere Gegenveranstaltungen in Kandel. Es werden laut Polizei 800 Teilnehmer erwartet. Auch in Neustadt herrscht Betrieb. Im Zusammenhang mit dem Aufzug „Patriotenwanderung“ wurden sämtliche Zufahrtswege zum Hambacher Schloss für den öffentlichen Verkehr gesperrt.

Für den Sonntag ist eine weitere Veranstaltung unter dem Motto „Kandel ist überall“ in Germersheim angemeldet. Wir werden live vor Ort sein und zeitnah berichten. In den verschiedenen Organisationsteams kriselte es zuletzt und so bleibt die Lage vor allem für alle patriotischen Teilnehmer vollkommen unübersichtlich. Viele äußerten sich unzufrieden und kritisierten die Zersplitterung des aufkommenden demokratischen Widerstands.

8 Kommentare

  1. Na ja Bewegung in der frischen Luft soll ja gesund sein, das war aber vor den Chemtrails.
    Das Gift das die sprühen macht die Leutee noch mehr meschugge, als sie schon sind. Wenn jemand denkt diese ganzen Demonstrationen bewirken etwas, dann ist er sehr naiv. Das sitzt unsere Staatsratsvorsitzende aus, das hat sie ja von Kohl gelernt. Dieser Regierung kann man nicht mit Demonstrationen beikommen. Das ist so sinnlos wie ein Kropf.




    0



    0
    1. Meschugge sind wohl eher die Chemtrail-Hysteriker, auf gleicher Stufe wie die Reichsbürger!!

      Bestes Personal für die nationale Wende!!

      Demokratisch-freiheitlich vorbildlich auch in AfD und sonstwo die Westfeinde mit den Putin- und Assad-Lutschern und den wohlwollenden Iran-Besuchern!!




      0



      0
      1. Chemtrails:

        Nur Verschwöhrungstheoretiker glauben daran.
        Nur Blinde sehen sie nicht!

        Egal welches Grüppchen, alles 1000x besser als dieses kinderfreundliche 68 Pack!!!!




        0



        0
  2. sämtliche Zufahrtswege gesperrt ?.
    Sagte ich es nicht schon gestern ? So hält man Missliebige von einer grundgesetzlich garantierten Demonstration erfolgreich fern. Was tun Gehbehinderte, Rollstuhlfahrer ( nicht Heuchler wie Dreyer sondern darauf angewiesene) was tun ältere Menschen die nicht mehr so gut zu Fuß sind. Was tun Mütter mit Kinderwagen ?
    Der Büttelstaat ist eine Drecksveranstaltung mit solchen Heuchlern wie Dreyer an der Spitze.




    0



    0
  3. Warum es so wenig sind und immer weniger werden, ist wohl auch schon geklärt. Es liegt wahrscheinlich daran, dass niemand mit Rechten was zu tun haben möchte.

    Doch doch…so lässt es folgender Artikel Andeutungsweise durchblicken:

    https://philosophia-perennis.com/2018/05/05/angst-ist-nicht-rechts-etwa-200-demonstranten-bei-marsch-der-muetter-in-duisburg/

    Ich bin mir 100% sicher, dass nach erfolgreichem Kampf gegen Rechts alles besser wird. Sobald man unverdächtig auf die Strasse gehen kann, werden Millionen folgen.




    0



    0
  4. »#Kandelistüberall: 1000 Polizeibeamte im Einsatz«

    »Höcke hat schuld sagt: 5. Mai 2018 um 19:05 Uhr
    …, dass niemand mit Rechten was zu tun haben möchte.«

    – Also, — das mit »rechts«, »links«, »oben«, »unten«, »hinten«, »vorn« interessiert mich eigentlich nur bei meist horizontal ausgeführtem »Intensivsport«.
    Politisch betrachtet: Drauf-, nein: ZUSCHEI…, aber die Großschnauz-Figuren dabei mit Mehrfachportionen beehren. Beim Abzocken wollen sie ja auch viel mehr haben als die Anderen.




    0



    0
  5. DOKU

    LESER-Kommenrtar
    Freiwild vor 17 Minuten – 6.5.2018

    Wenn hier in Deutschland wieder Recht herrschen würde, dann müssten mindestens 90 Prozent der Politiker der etablierten Parteien vor Gericht stehen, u.a. wegen Verletzung des Amtseids (‚Schadensabwendung…. ´), Missbrauch des Asylrechts, Erlaubnis der illegalen Einreise, Verschwendung von Steuermitteln, Haftung sübernahme für inzwischen 3000 Milliarden durch den Bürger (ESM…), Erlaubnis der illegalen Bespitzelung(NSA- Skandal)… Die Liste ist ellenlang.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article176088649/AfD-und-Justiz-Fast-jeder-zehnte-AfD-Abgeordnete-hat-Aerger-mit-dem-Gesetz.html

    Rüdiger K. vor 18 Minuten
    Wer prüft denn die rechtsstaalichkeit von frau merkel ,gegen die 1000 anzeigen liefen???natürlich kann man Politik immer so darstellen wie es die gerade regierenden brauchen.

    Rocco S. vor 18 Minuten
    „Fast jeder zehnte AfD-Abgeordnete hat Ärger mit dem Gesetz“
    und Merkel steht darüber. Wo ist das Problem?




    0



    0

Kommentare sind geschlossen.