#Taunusstein: #Polizei betritt Wohnungen nach verdächtiger Beobachtung mit #Schusswaffe!

(ho)Die verdächtige Beobachtung eines Zeugen hat heute Nachmittag einen Polizeieinsatz zur Folge gehabt, bei dem auch zwei Wohnungen in Taunusstein-Hahn betreten wurden. Gegen 12.15 Uhr beobachtete der Zeuge, wie im Bereich des Wiesbadener Hauptbahnhofes mehrere männliche Personen mit einer Schusswaffe an einem Pkw hantierten. Noch vor dem Eintreffen von Polizeikräften war der betroffene Wagen mit den Personen verschwunden. Jedoch konnte der Zeuge den Beamten das Kennzeichen des flüchtigen Pkw nennen. Die Polizei nahm die Mitteilung sehr ernst und leitete umfangreiche Fahndungsmaßnahmen ein. Ermittlungen führten Beamte schließlich zu zwei Wohnungen in Taunusstein-Hahn, die im Laufe des Nachmittags von Spezialkräften der Frankfurter Polizei betreten wurden. Außerdem lokalisierten die Einsatzkräfte den beschriebenen Pkw vom Wiesbadener Hauptbahnhof. Im Kofferraum des Wagens fanden die Beamten eine Kunststoffwaffe, die sichergestellt wurde. Ein Ermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz wurde eingeleitet.

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden

 

 

 

 

Behoerdenstress