#Dortmund: #Südländer #schlug und #stach mit #Messer auf 49-Jährigen ein!

Ein unbekannter Täter schlug und stach heute Morgen, 8. Mai 2018, 01.20 Uhr, in Dortmund auf der Münsterstraße auf einen 49-Jährigen ein und flüchtete anschließend.

Zeugen meldeten der Polizei, dass ein Unbekannter den 49-Jährigen auf der Münsterstraße mit einem Messer stach, schlug und gegen den Kopf trat. Anschließend flüchtete der Schläger und verschwand in einem Hauseingang der Münsterstraße. Ein Streifenteam der Polizei fand den verletzten Geschädigten auf der Straße liegend, im Bereich einer Querungshilfe an der Mallinckrodtstraße / Münsterstraße.

Der alkoholisierte 49-Jährige kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Ein weiterer Zeuge verfolgte den Täter noch weiter auf der Münsterstraße, bis er in einem Hauseingang verschwand.

Laut Zeugenbeschreibung handelt es sich um einen 180 cm großen, 20 bis 25-jährigen Mann mit südländischem Aussehen. Der Mann hatte eine dünne / schmale Statur und trug Bart. Er trug einen grauen Kapuzenpulli und eine dunkle Hose, sowie ein Basecap. Er soll mit einem kleineren und einem größerem Messer bewaffnet gewesen sein.

Die Polizei bittet nun weitere Zeugen, die Hinweise auf die Identität oder den Aufenthaltsort des Täters geben können, sich beim Kriminaldauerdienst der Polizei unter der Rufnummer 0231-132-7441 zu melden.

Polizei Dortmund

 

 

 

Behoerdenstress