Dresden: Tunesier (29) wird von fünf Libyern in der Erstaufnahmeeinrichtung bewaffnet attackiert und beraubt!

Dresden
Dresden

 

Zeit: 23.08.2018, 06.00 Uhr
Ort: Dresden-Friedrichstadt

Am Donnerstagmorgen ist ein Tunesier (29) von fünf Libyern in der Erstaufnahmeeinrichtung an der Hamburger Straße attackiert und beraubt worden.

Die Gruppe im Alter zwischen 20 und 30 Jahren überraschte den 29-Jährigen im Schlaf in seinem Zimmer und griff ihn mit einem Messer, einem Schraubenzieher sowie Reizgas an. Im Anschluss raubten sie seine Geldbörse mit ca. 50 Euro sowie das Handy. Der Mann musste anschließend in einem Krankenhaus ärztlich versorgt werden.

Die Libyer wurden vorläufig festgenommen. Gegen sie wird wegen schweren Raubes ermittelt. (ir)

 

 

 

Behoerdenstress