Bochum: 29-jähriger Bochumer wird brutal auf dem Postkutschenweg überfallen!

Bochum

Bochum
Bochum

 

Bochum – Am gestrigen 26. August, gegen 21.20 Uhr, kam es in Bochum auf dem Postkutschenweg zu einem brutalen Raubüberfall. Hier war der 29-jährige Bochumer in Gehrichtung Laerstraße unterwegs. Er wurde von zwei unbekannten Kriminellen angehalten und mit einem Messer bedroht. Einer der Räuber attackierte den Bochumer und würgte ihn. Anschließend entwendeten die Täter eine Geldbörse und schlugen mehrfach brutal auf den jungen Mann ein. Sie flüchteten in Richtung Laerstraße. Die beiden männlichen Räuber waren circa 178cm bzw. 185cm groß und haben eine schlanke Figur. Sie trugen nicht näher beschriebene schwarze Masken, schwarze Kapuzenpullover und blaue Jeans. Das Bochumer Kriminalkommissariat 32 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 0234 909 8205 (-4441 außerhalb der Geschäftszeiten) um Zeugenhinweise.

Behoerdenstress