Flüchtlingsreport aus Bad Oeynhausen: SEK-Einsatz, weil sich Zuwanderer selber mit Hammer auf Kopf schlägt!

Flüchtlingsreport

Flüchtlingsreport
Flüchtlingsreport

 

Bereits vor einer Woche war es in Bad Oeynhausen ist es zu einem SEK-Einsatz gekommen. Hier hatte ein in einer Flüchtlingsunterkunft lebender 30-jähriger Mann sich selber mit einem Hammer stark blutende Kopfwunden zugefügt. Eine Behandlung durch Rettungskräfte lehnte er ab und zog sich mit einem Messer bewaffnet in sein Zimmer zurück. Nachdem SEK-Beamte den 30-Jährigen überwältigt hatten, kam der Mann ins Krankenhaus.

Polizei Minden-Lübbecke

 

 

 

Behoerdenstress