Gelsenkirchen: Körperliche Misshandlung eines 49-jährigen durch 7 Männer in Nähe Friedhof Resse!

Gelsenkirchen Körperlich Misshandelt

Gelsenkirchen Körperlich Misshandelt
Gelsenkirchen Körperlich Misshandelt

 

Gelsenkirchen – Am 20.08.2018 befuhr ein 49-jähriger Gelsenkirchener in der Zeit von 06:00 Uhr bis 08:00 Uhr mit seinem Pkw die Middelicher Straße, in Richtung Recklinghäuser Straße. Aufgrund eines technischen Defektes musste er sein Fahrzeug, einen weißen Fiat Punto, im Bereich der Kreuzung der beiden Straßen vermutlich gegen 07:00 Uhr stehen lassen und zu Fuß weitergehen. Da er etwas in dem Fahrzeug vergessen hatte, kehrte er zunächst zurück und stellte dabei fest, dass das Fahrzeug mittlerweile beschädigt und mit einem schwarzen Stift an einigen Stellen verunreinigt worden war. Nachdem er seinen Fußweg fortgesetzt hatte, hielten hinter ihm gegen 10:00 Uhr in Höhe der Middelicher Str. 295, an einem Fitnessstudio, zwei Pkw. Aus beiden Fahrzeugen stiegen insgesamt 6-7 ihm unbekannte männliche Personen (kurzes braunes Haar, ca. 30 – 40 Jahre alt und ca. 180 cm groß) aus und zwangen ihn unter Androhung von Gewalt in eines der beiden Fahrzeuge. Dabei handelte es sich um einen Pickup/Geländewagen, einen auffällig grünen Dodge RAM. In der Nähe des Friedhofs Resse, im Bereich des Übergangs von der Middelicher Straße zum Resser Grenzweg hielten die Fahrzeuge zwischen 10:00 Uhr und 11:00 Uhr an. Alle Personen verließen die Fahrzeuge. Der 49-Jährige wurde gezwungen, einen Zaun zu überwinden und über eine Weide zu dem in der Nähe verlaufenden Holzbach zu gehen. Dort wurde der Mann körperlich misshandelt und schließlich zurückgelassen. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu den Tatgeschehen und/oder den Tätern machen können. Insbesondere sucht die Polizei einen Passanten, der sich zwischen 10:00 Uhr und 11:00 Uhr mit seinem roten Pkw der Marke Mercedes Benz in der Nähe des Tatortes im Bereich des Friedhofes in der Nähe des Holzbaches aufgehalten hatte. Sachdienliche Hinweise bitte an die Rufnummern 0209/365-7112 (Kriminalkommissariat 11) oder – 8240 (Kriminalwache).

Polizei Gelsenkirchen

Behoerdenstress