Alzey/Gundersheim: Illegaler Flüchtlingstransport mit 16 Afrikaner rollt auf Sattelzug durch Rheinhessen!

Illegaler Flüchtlingstransport

Flüchtlingsreport
Flüchtlingsreport  Illegaler Flüchtlingstransport

 

Alzey/Gundersheim, A61 – Auf dem Autobahnparkplatz „Hauxberg“ an der A61, zwischen Alzey und Gundersheim, hatte ein Verkehrsteilnehmer gegen 13.00 Uhr Hilferufe mehrerer Menschen aus einem verschlossenen Auflieger eines dort abgestellten Sattelzugs gemeldet. Der Fahrer des ausländischen LKW, ein 27-jähriger Serbe, öffnete den eingetroffenen Polizeikräften den Sattelauflieger, aus dem 16 mutmaßlich afrikanische Flüchtlinge befreit werden konnten. Einer der Männer musste zur Prüfung seines Gesundheitszustands in ein Krankenhaus gebracht werden, den weiteren Personen ging es den Umständen entsprechend gut. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Schleusung und illegalen Einreise aufgenommen. Der Fahrer wird derzeit mit Dolmetscher vernommen, Einzelheiten und nähere Hintergründen liegen bislang nicht vor. Die 15 Männer wurden in die Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende nach Ingelheim gefahren.

 

Polizeidirektion Worms

Behoerdenstress