Neubrandenburg: Polizei fasst Tatverdächtige nach Messerangriff – Eritreer wurde bereits mit Haftbefehl gesucht

Neubrandenburg: Zu einem Messerangriff auf einen 29-jährigen Mann vom 17. August hat die Polizei jetzt die Täter ausfindig gemacht. Es handelt sich um zwei 19-Jährige eritreischer und syrischer Herkunft.

Sie zeigten sich geständig. Gegen den Eritreer bestand bereits ein Haftbefehl, er wurde in eine JVA überstellt. Die Ermittlungen zu diesem Fall dauern noch an.

Opposition24