Hamm: 30-Jähriger durch Messerstich schwer verletzt!

Hamm

Messer-Report
Messer-Report Hamm

 

Hamm – Durch einen Messerstich in den Unterarm schwer verletzt wurde ein 30-Jähriger am späten Mittwochabend, 12. September, auf der Feidikstraße. Der Hammer geriet dort gegen 23.20 Uhr mit zwei zunächst Unbekannten in Streit. Im weiteren Verlauf stach einer der beiden Männer mit einem Messer auf den 30-Jährigen ein. Danach verließen die Angreifer den Tatort. Zeugen alarmierten die Polizei. Der Schwerverletzte wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Versorgung in ein Hammer Krankenhaus gebracht. Die Polizisten fanden in Tatortnähe ein Messer auf und stellten es sicher. Die Ermittlungen zu den Tatverdächtigen dauern an. (cg)

Polizeipräsidium Hamm

Behoerdenstress