Razzia und Festnahmen nach brutaler Auseinandersetzung vor Shisha-Bar

Meiningen-Suhl: Seit den frühen Morgenstunden laufen Einsatzmaßnahmen der Kriminalpolizeiinspektion Suhl in Zusammenarbeit mit dem Thüringer Landeskriminalamt. Dabei wurden drei Objekte in Suhl-Dietzhausen und im Wohngebiet auf dem Suhler Döllberg durchsucht.

Am späten Sonntagabend war es vor einer Shisha-Bar in der Leipziger Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern unterschiedlicher Nationalitäten gekommen. Dabei waren insgesamt drei Männer im Alter von 38, 42, und 44 Jahren mit unterschiedlichen Gegenständen derart geschlagen worden, das sie lebensbedrohliche Verletzungen davon trugen.

Die Ermittlungen führten zu insgesamt fünf dringend Tatverdächtigen. Die Staatsanwaltschaft beantragte noch am Montag Haftbefehl. Im Rahmen des Einsatzes konnten alle Personen festgenommen werden. Die Ermittlungen dauern an, es wird nachberichtet.

Die Ermittlungen zu den Tätern und zu den Hintergründen der Tat hat die Kriminalpolizeiinspektion Suhl übernommen. Aus ermittlungstaktischen Gründen sind derzeit keine weiteren Auskünfte möglich.

Opposition24