Hamburg-Blankenese: Festnahme eines Marokkaner nach versuchtem Einbruch und Widerstand!

Hamburg

Foto by: Screenshot Polizei Hamburg Twitter
Foto by: Screenshot Polizei Hamburg Twitter Hamburg

 

Tatzeit: 25.09.2018, 01:58 Uhr Tatort: Hamburg-Blankenese, Hasenhöhe

Polizeibeamte haben gestern einen 26-jährigen Marokkaner festgenommen, der im Verdacht steht, einen Einbruchsversuch begangenen und anschließend bei der Festnahme Widerstand geleistet zu haben. Das zuständige Landeskriminalamt 122 führt die weiteren Ermittlungen.

Ein Zeuge beobachtete, wie ein maskierter Mann an einem Wohnhaus an ein auf „Kipp“ stehendes Fenster herantrat und dort mit einem Werkzeug zu hebeln begann. Nachdem der Zeuge die Polizei informierte, flüchtete der mutmaßliche Einbrecher, ohne in die Wohnung gelangt zu sein, vom Tatort.

Im Rahmen der eingeleiteten Sofortfahndung entdeckten die Einsatzkräfte den Tatverdächtigen im Bereich Hasenhöhe. Dort war er auf das Dach eines VW-Transporters gestiegen und weigerte sich hinunter zu kommen. Kurz darauf sprang er vom Fahrzeug und versuchte erneut zu flüchten. Die Beamten konnten ihn jedoch ergreifen und vorläufig festnehmen.

Bei der Festnahme leistete der Tatverdächtige erheblichen Widerstand, so dass zwei Polizeibeamte (40, 55) hierbei verletzt wurden. Beide Beamte konnten ihren Dienst nicht weiter fortsetzen.

Der 26-jährige Marokkaner wurde ebenfalls medizinisch erstversorgt und anschließend zum Polizeikommissariat 26 gebracht.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 26-Jährige dem Haftrichter zugeführt.

 

Polizei Hamburg

Behoerdenstress