Dortmund: Gruppe Araber oder Marokkaner überfällt Pärchen auf offener Straße!

Dortmund

Dortmund
Dortmund

 

Dortmund – Ein Pärchen aus Dortmund ist am vergangenen Samstagmorgen (6. Oktober 2018, 04.00 Uhr) auf der Rheinischen Straße, in Höhe der Ofenstraße, von einer Gruppe Männer angegriffen worden.

Nach erster eigener Aussage gingen die beiden Dortmunder, 22- und 23-Jahre alt, auf der der Rheinischen Str. in Höhe Ofenstraße, als ihnen auf der anderen Straßenseite eine Personengruppe auffiel. Aus dieser etwa zehnköpfigen Gruppe rief plötzlich jemand “Nigger“ in ihre Richtung. Anschließend sei die Gruppe hinter den beiden Dortmundern hergerannt. Einer der Täter versuchte dem 23-jährigen Dortmunder die Bauchtasche zu entreißen. Ein weiterer Komplize habe mit Pfefferspray gesprüht. Es gelang dem Geschädigten ein Taxi anzuhalten, welches jedoch die Mitfahrt verweigerte und weiterfuhr. Es sei ihm dann jedoch gelungen, die Polizei anzurufen, woraufhin die Tätergruppe von ihm und seiner Freundin abließ und ohne Beute in westliche Richtung flüchtete. Die Dortmunderin und ihr Freund trugen glücklicherweise nur leichte Verletzungen davon.

Die beiden Geschädigten beschreiben die Täter als Araber oder Marokkaner. Alle seien mit dunklen Jacken bekleidet gewesen und waren maskiert. Eine weitere Beschreibung ist nicht möglich.

Zeugen die weitere Hinweise zum Sachverhalt oder zur Identifizierung der Täter geben können, melden sich bitte beim Kriminaldauerdienst der Polizei Dortmund unter der Rufnummer 0231 132 7441.

Polizei Dortmund

Behoerdenstress