Charlottenburg: 16 Autos brennen – Staatsschutz ermittelt

In der vergangenen Nacht wurden in Charlottenburg 16 Autos durch ein Feuer stark beschädigt. Gegen 0.30 Uhr hörte eine Mitarbeiterin eines Sicherheitsdienstes einen Knall und sah zunächst einen brennenden Mercedes auf dem Gelände eines Autohauses in der Gutenbergstraße. Von diesem griffen die Flammen auf andere geparkte Fahrzeuge über. Alarmierte Brandbekämpfer löschten die Flammen. Insgesamt wurden durch das Feuer 16 Autos stark beschädigt beziehungsweise brannten vollständig aus. Der Polizeiliche Staatschutz beim Landeskriminalamt Berlin hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Opposition24