Mössingen: 24-jähriger tatverdächtiger Messerstecher kommt in die Psychiatrie

Nach intensiven Fahndungsmaßnahmen und dem Hinweis einer Zeugin ist ein tatverdächtiger, 24-jähriger Mann am Dienstagabend, gegen 22.15 Uhr, in der Freiherr-vom-Stein-Straße von der Polizei angetroffen worden.

Er ließ sich widerstandlos in Gewahrsam nehmen. Der Mann, der ein langes Messer dabei hatte und sich in einem psychischen Ausnahmezustand befand, wurde in eine Fachklinik eingeliefert. Am Montagabend hatte ein Unbekannter am Bahnhof Mössingen einen jungen Mann mit einem Messer angegriffen und leicht verletzt.

Ob es sich bei dem jetzigen Verdächtigen um den gesuchten Angreifer handelt, ist derzeit Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Opposition24