Schweiz ist bunt: Frau muss nach Handtaschenraub ins Spital

Am Freitagnachmittag ist in Biel eine Frau von einem Unbekannten beraubt worden. Der Täter flüchtete mit der behändigten Handtasche. Die Frau musste ins Spital gebracht werden. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Am Freitag, 12. Oktober 2018, um zirka 1645 Uhr, ist eine Frau in Biel Opfer eines Raubes geworden. Gemäss ersten Erkenntnissen war die Frau zu Fuss auf der Orpundstrasse unterwegs, als sie von einem Mann überholt wurde. Auf Höhe der Briefkasten der Hausnummer 55 hielt der Mann kurz an. Als die Frau nach rechts in den Siedlungsweg einbog, wurde sie von dem Mann umgestossen. Der Täter behändigte die Handtasche seines Opfers und flüchtete zu Fuss. Die Frau wurde beim Raub verletzt und musste mit einer Ambulanz ins Spital gebracht werden.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Zirka 170 Zentimeter gross, zwischen 20 und 25 Jahre alt, von schlanker Statur und dunklem Teint. Zum Tatzeitpunkt trug er eine Kapuzenjacke, eine schwarze Hose sowie schwarze Schuhe.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen. Personen, die Beobachtungen gemacht haben oder Angaben zum Täter machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 32 324 51 11 zu melden.

Opposition24