Münster: Messerstecherei unter Algeriern

Münster: Ein 28-jähriger Mann aus Algerien wurde am Sonntagnachmittag nach einem Streit mit einem Unbekannten durch zwei Messerstiche verletzt. Der Geschädigte saß zusammen mit einem Zeugen auf einer Bank in dem Park, als sich der Täter vor sie stellte und sie in ein Gespräch verwickelte. Die zunächst ruhige Konversation artete dann in ein lautstarkes Streitgespräch aus. Plötzlich zückte der Unbekannte ein Messer und stach auf sein Opfer ein. Danach flüchtete der Täter in Richtung Hauptbahnhof. Rettungskräfte brachten den Verletzten in ein Krankenhaus.

Der unbekannte Täter ist etwa 20 Jahre alt und hat eine kräftige, leicht dickliche Figur. Er trug sein längeres dunkles Haar unter einem Cappy. Der Unbekannte war bekleidet mit schwarzen Hose und einem schwarzen Oberteil. Er hatte eine neongrüne Tasche dabei. Die Unterhaltung führten die beiden Personen nach Zeugenaussagen in algerischer Sprache.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0251 275-0 entgegen.

Opposition24