Schwerin: Zwei Täter nach Raub einer Handtasche einer 75-jährigen gestellt!

Schwerin

Raubüberfall
Raubüberfall

 

Am Mittwochabend gegen 21:35 Uhr wurde die Polizei über den Notruf 
der Raub einer Handtasche in der Gadebuscher Straße in Schwerin 
mitgeteilt. 

Eine 75-jährige Frau war nach dem Verlassen eines Busses an der 
Haltestelle Ratzeburger Straße durch die späteren Täter verfolgt 
worden. Im Bereich der Gadebuscher Straße wurde ihr plötzlich von 
hinten ihre Handtasche entrissen. Auf Grund der Wucht des Angriffs 
ging die Frau zu Boden, blieb aber unverletzt und machte durch laute 
Hilferufe mehrere Zeugen auf sich und zwei flüchtende Täter 
aufmerksam. Die beiden Flüchtigen konnten kurz darauf mit Hilfe der 
vorliegenden Personenbeschreibungen weiterer Zeugenhinweise durch 
Polizeibeamte des Polizeihauptreviers Schwerin gestellt und vorläufig
festgenommen werden. Bei den Beiden handelt es sich um einen 16- und 
einen 17-jährigen Jugendlichen aus Schwerin. Im Rahmen der 
polizeilichen Maßnahmen konnte auch die gestohlene Handtasche und die
enthaltenen Gegenstände aufgefunden werden. 

Gegen die beiden Jugendlichen wird nun zum Verdacht des Raubes 
ermittelt.


Einsatzleitstelle Polizeipräsidium Rostock

Behoerdenstress