Stuttgart: Zwei 17-Jährige im Regionalzug bedroht!

Stuttgart

Stuttgart
Stuttgart

 

Ein bislang unbekannter Täter hat am Freitagnachmittag (12.10.2018) gegen 16.15 Uhr zwei 17-Jährige in einem Regionalzug, kurz vor dem Halt im Bahnhof Bad Mergentheim, mit einem Messer bedroht. Nachdem eine der beiden Minderjährigen in Bad Mergentheim ausstieg, fuhr die Zweite weiter in Richtung Crailsheim. Eine Fahndung nach dem mutmaßlichen Täter durch alarmierte Beamte der Landespolizei verlief ohne Ergebnisse. Derzeit ist unbekannt, wo der Mann aus dem Zug stieg. Zeugenangaben zu Folge war der Unbekannte 40 bis 50 Jahre alt und erheblich alkoholisiert. Zudem wird er als etwa 1,70m groß, mit einem „Bierbauch“ sowie Glatze, mit nur wenigen braunen Haaren auf dem Hinterkopf beschrieben. Das Bundespolizeirevier Heilbronn hat die Ermittlungen zum Vorfall aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang nach weiteren Zeugen. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer +4971318882600 entgegengenommen.

Bundespolizeiinspektion Stuttgart

Behoerdenstress