Lippstadt: Iraker schlägt Frau ins Gesicht, weil sie sich nicht unter den Rock fassen lassen will

Lippstadt: Ein ganz normaler Ort in dem Deutschland, in dem wir alle gut und gerne miteinander leben. Nur manche Frauen haben noch Probleme mit der Anpassung, aber das gibt sich bestimmt noch:

Am Sonntagmorgen gegen 01:15 Uhr kam es in einer Gaststätte in der Poststraße zu einem sexuellen Übergriff zum Nachteil einer 22-jährigen Frau. Diese hielt sich mit Freunden in der Gaststätte auf, als vollkommen unvermittelt ein Unbekannter sie unter ihrem Kleid berührte. Als sie versuchte den Mann mit der Schulter wegzudrücken erhielt sie von diesem einen Faustschlag ins Gesicht. Anschließend flüchtete der Mann aus der Gaststätte. Die Polizei wurde informiert und konnte den Tatverdächtigen, einen 26-jährigen Zuwanderer aus dem Irak, der in einer kommunalen Einrichtung in Erwitte untergebracht ist, vorläufig festnehmen. Gegen den Tatverdächtigen wurden Strafanzeigen wegen Körperverletzung und sexueller Nötigung gefertigt. Ein Atemalkoholvortest ergab einen Wert von etwa einem Promille.

 

Opposition24