Selm – Gefährliche Körperverletzung – Opfer erhielt Messerstich in den Rücken!

Selm

 

Am Samstag, den 27.10.2018 ist ein 30-jähriger Mann durch einen Messerstich in den Rücken verletzt worden. Der Mann aus Eritrea befand sich gegen 19.00 Uhr mit zwei Bekannten in einer Gaststätte auf der Kreisstraße. Dort kam es zu einem Streit mit einem bisher unbekannten Mann, in dessen Verlauf dieser dem Geschädigten mit der Faust gegen den Hals schlug. Der Mann wird wie folgt beschrieben, etwa 1,80m groß, zwischen 30 und 40 Jahre alt, helle Hautfarbe und schwarze Haare. Er hatte einen gelben Pullover an und sprach deutsch und arabisch. In den Streit mischte sich ein weiterer Mann ein, der ein Messer in der Hand hielt. Dieser Mann wird als etwa 1,80m groß, mit kräftiger Statur und etwa 28 Jahre alt beschrieben. Er hatte schwarze, kurze, glatte Haare und war am rechten Arm tätowiert. Er trug einen schwarzen Pullover und eine blaue Jeans. Der 30-jährige flüchtete sich zunächst in ein anderes Lokal. Wenig später verließ er dieses und ging mit zwei Bekannten zunächst auf der Kreisstraße in Richtung Bork. Anschließend gingen sie auf dem Beifanger Weg weiter. An der Einmündung zur Schulstraße näherte sich der Gruppe ein Motorradfahrer. Dieser stach ohne Vorwarnung dem Geschädigten mit einem Messer in den Rücken und flüchtete mit dem Krad. Außer, dass er einen schwarzen Helm trug, kann zu dem Fahrer nichts gesagt werden. Der Verletzte wurde zur Versorgung ins Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestand für ihn nicht. Wer kann etwas zu dem Vorfall sagen? Hinweise bitte an die Polizei in Werne unter der Rufnummer 02389 921 3420 oder 921 0.

Kreispolizeibehörde Unna

Behoerdenstress