Leipzig: Drogendealer aus Syrien droht Beamten mit obszönen und beleidigten Gesten!

Leipzig

 

Ort:      Leipzig (Neustadt-Neuschönefeld), Eisenbahnstraße
Zeit:     04.11.2018, 10:45 Uhr

… und die Polizei ist da! Im Rahmen ihrer Streifentätigkeit in der Eisenbahnstraße erhielten die Beamten einen Hinweis, dass ein ausländischer Mann mit einer roten Jacke und Sonnenbrille Betäubungsmittel zum Kauf anbieten würde. Die Beamten stellten einen solchen Mann am Stadteilpark Rabet in der Nähe der Turnhalle fest. Die Identitätsfeststellung ergab, dass es sich um einen 35-jährigen syrischen Staatsbürger handelte. Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Beamten 51 portionierte Cliptütchen mit einer grün-bräunlichen Substanz und einem Bruttogewicht von 73,7 g. Daraufhin wurde der 35-Jährige für weitere polizeiliche Maßnahmen mit in das Polizeirevier genommen. Dabei drohte er die ihn begleitenden Beamten mit obszönen und beleidigten Gesten. (Vo)

Behoerdenstress