Bielefeld: Aggressiver südländischer Passant bedrängt Studentinnen auf dem Heimweg!

Bielefeld

 

SI / Bielefeld / Mitte – Am Dienstag, 06.11.2018, sprach ein Unbekannter zwei Frauen in der Universitätsstraße an und verletzte eine der beiden Bielefelderinnen mit einem Fußtritt.

Gegen 23:30 Uhr verließen zwei 22-jährige Bielefelderinnen die Straßenbahn an der Haltestelle Bültmannshof und begaben sich in Richtung der Universität. Als sie auf der Universitätsstraße nahe der Kreuzung zur Voltmannstraße waren, kam ihnen ein dunkel gekleideter, unbekannter Mann entgegen. Er beschimpfte sie bereits von weitem auf Englisch und stellte sich ihnen in den Weg. Als die Frauen versuchten, an dem Mann vorbeizugehen, trat er eine der Frauen in den Bauch. Daraufhin rannten die Frauen davon. Der Täter nahm die Verfolgung auf, brach sie aber nach einer Weile ab. Die Bielefelderinnen beschreiben den Mann als 1,70 m groß. Er ist zwischen 20 und 30 Jahre alt, hat ein südländisches Aussehen. Er hat kurze, dunkle Haare und trug eine dunkle Sonnenbrille, eine khakifarbene Jacke sowie eine Cargo Hose. Hat jemand die Tat gesehen? Zeugenhinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der 0521-5450 entgegen.

Polizeipräsidium Bielefeld

Behoerdenstress