Gotha: Mann aus Aserbaidschan sticht Landsmann brutal mit Küchenmesser nieder!

Gotha

 

Am Donnerstagabend kam es in einem Imbiss am Coburger Platz zur einer Auseinandersetzung zwischen drei aus Aserbaidschan stammenden Männern. Gegen 21.45 Uhr betrat ein 53-Jähriger den Imbiss seines 43-jährigen Landsmannes, es kam zum Streit zwischen den beiden Männern und einem 35-Jährigen. Der verbal ausgetragene Streit verlagerte sich nach draußen auf den Coburger Platz. Zunächst verließ der 53-Jährige den Platz, kehrte aber nach einiger Zeit in den Imbiss zurück. Diesmal hatte er ein langes Küchenmesser dabei und stieß dem 35-jährigen Landsmann zweimal in den Körper. Der Imbiss-Betreiber griff ein und zog sich eine leichte Schnittverletzung an der Hand zu. Der 35-Jährige wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht, seine Verletzungen sind jedoch nicht lebensbedrohlich. Der 53-jährige Angreifer stellte sich heute Morgen der Polizei. Zu den Hintergründen dieses Angriffs ermittelt die Kriminalpolizei Gotha. (kk)

Thüringer Polizei, Gotha

Behoerdenstress