Wehrheim: Ausländer raubt 16-jährigen mit einem Messer wegen 6 Euro aus!

Wehrheim

Polizei Hessen
Polizei Hessen

 

Bedrohliche Momente erlebte ein Jugendlicher am Donnerstagabend am Wehrheimer Bahnhof, als er von einem Unbekannten zur Herausgabe von Bargeld erpresst wurde. Gegen 21:00 Uhr befand sich ein 16-jähriger Usinger in einem Wartehäuschen am Wehrheimer Bahnhof, als ein Mann auf ihn zukam und fragte, ob er 10 Euro wechseln könnte. Hierauf holte der Jugendliche sein Geld aus der Tasche und zählte es, woraufhin der Mann ihn aufforderte ihm das Geld zu übergeben. Zur Untermauerung seiner Forderung hielt der Unbekannte ein Messer in einer Hand. Aufgrund dieses sehr einschüchternden Umstandes übergab der 16-Jährige die Summe von 6 Euro an den unbekannten Mann, der sich daraufhin vom Bahnsteig entfernte. Der mit Akzent deutschsprechende Täter wird im Alter von circa 28 Jahren, einer Größe von circa 187 cm, mit kurzen schwarzen Haaren, dichten und dicken Augenbrauen und ausländischem Aussehen beschrieben. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke, einem dunklen Pullover und einer dunklen Hose. Der Täter hielt sich vor der Tat in Gesellschaft von drei weiteren Personen im Bereich des Bahnhofes auf, wobei einer seiner Begleiter kahlköpfig gewesen sei und eine schwarz-weiße „Adidas“-Hose getragen habe.

Das Kommissariat für Raubdelikte der Kriminalpolizei in Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

Behoerdenstress